RetinaSoft
Hier entsteht die neue Web-Präsenz für die Augenoptikersoftware RetinaSoft.

Vielen Dank für Ihren Besuch.


Änderungshistorie
Version Beschreibung
  17.10.1

KUNDENVERWALTUNG

  • Ab sofort besteht die Möglichkeit, beliebige Dokumente einem Kunden zuzuordnen. Dabei wird die Datei nicht direkt beim Kunden gespeichert sondern lediglich eine Verknüpfung darauf erstellt.
    Mit der F10-Taste kann diese Datei beim Kunden direkt geöffnet werden.

SMS-MODUL

  • Der SMS Versand erfolgt jetzt über den Provider LOX24. Versendet wird die SMS über den SMS-Button in der Kundenmaske.
    Bitte online dort ein Konto einrichten und ein Kontingent erwerben. Die Zugangsdaten können dann in den Programmeinstellungen hinterlegt werden.
    Skript für Textvorlage:

    <<ALLTRIM(ANREDE.BRIEFANREDE)>> <<ALLTRIM(KUNDEN.NAME)>>, Ihre Brille ist fertig zur Abholung. Rückfragen können tel. unter xxxxx / xxxxx beantwortet werden.

  17.07.1+2

KUNDENVERWALTUNG

  • Ab sofort besteht die Möglichkeit, Daten von der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) einzulesen.
    Kunden können über die Kartendaten gesucht, neu angelegt oder die Daten in den Kunden-Stammsatz übernommen werden.
    RetinaSoft unterstützt derzeit das externe Terminal ST-2052 von Cherry.
  • Das Druckmenü wurde um den Ausdruck der "Versorgungsdokumentation" erweitert.

STATIONEN

  • Neue Datei- und Pfadangaben für die temp. Ablage der eingelesenen Versichertendaten von der eGK.

WERBUNG

  • Fehler bei der Selektion nach "Sonnenbrillen o.K." behoben.

 

  17.02.1

GDPdU-EXPORT (NEU)

  • Export der Optik- und Kontaktlinsenfakturen im GDPdU-Format für einen bestimmten Zeitraum.
    Aufrufbar über das Menü "Extras" und dann "Chef-Informationen".
    Für einen beliebigen Zeitraum ermittelt das Programm sämtliche Optik- und Kontaktlinsenaufträge die im gewünschten Zeitraum fakturiert wurden.
    Diese Daten werden im Unterordner GDPdU gespeichert und können bei einer Außenprüfung der Finanzverwaltungen dem Prüfer via USB-Stick übergeben werden.
    Ebenfalls in diesem Verzeichnis befindet sich die Verfahrensdokumentation für den Prüfer. Diese enthält Informationen über die Art und Weise der Fakturenerstellung sowie deren Speicherung innerhalb von RetinaSoft.

    Die GoBD, also die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff, betrifft sämtliche steuerlich relevanten Dokumente. Diese umfangreiche Regelung gilt seit Januar 2015 für alle Unternehmen in Deutschland und löst die vorherigen Regelungen “Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)” und “Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)” ab.
    Seit Januar 2017 sind auch s.g. Vorprogramme verpflichtet, eine entsprechende Schnittstelle zur Verfügung zu stellen.
    Genauere Informationen erhalten Sie von Ihrem Steuerberater!

OPTIK-AUFTRÄGE

  • Neue Korrektion für "Arbeitsschutzbrille". Dafür wurde auch die Jahresaufstellung und das Werbemodul erweitert.
  • Neue Felder Listenpreis bzw. UVK für Gläser aus Zweitaufträgen.

STATISTIK

  • Erweitert mit Kumulierung der Zweitauftragssummen.

KUNDENVERWALTUNG

  • Anamnese mit Kundendaten lässt sich nun ausdrucken.

TERMINE-MODUL

  • Erweitert mit Kopieren und Einfügen von Terminen.

  16.10.1

GLASLIEFERANTEN

  • Der GLP-Import für Essilor (ESS) wurde überarbeitet.
    Berücksichtigt werden nun auch Transition-Zuschläge als Festzuschlag auf den Glaspreis.

ANAMNESE

  • Fehler bei Auswahl eines Augenarztes ist behoben.

 

  16.05.1

SMS-MODUL

  • Die Kundenverwaltung wurde mit einem SMS-Modul erweitert, bei dem kein Smartphone sondern nur ein Internet-Zugang benötigt wird!
    Ab sofort besteht die Möglichkeit, Kunden via SMS anzuschreiben. Diese Funktion kann genutzt werden um vereinbarte Termine kurzfristig abzusagen oder um Kunden zu benachrichtigen, dass Ihre Brille fertig zur Abholung ist. Dafür wurde im Kundenstamm vor dem Handynummernfeld ein Button platziert der die SMS-Funktion aufruft. In dem sich öffnenden Fenster, kann dann ein Text mit bis zu 160 Zeichen eingegeben werden. In den Programmeinstellungen kann optional ein Standardtext erstellt werden, der dann als Vorlage verwendet oder überschrieben werden kann. Der Standardtext kann auch Platzhalter beinhalten die dann zur Laufzeit ersetzt werden. Gerne geben ich Ihnen bei Bedarf hier weitere Tipps.
    Beispiel:
    Aus "<<ALLTRIM(Anrede.BRIEFANREDE)>> <<NAME>>, Ihre Brille ist fertig zur Abholung". wird zur Laufzeit "Sehr geehrter Herr Müller, Ihre Brille ist fertig zur Abholung"
    Selbstverständlich kann dieser Text auch manuell erstellt werden.
  • Um SMS aus dem Programm versenden zu können, kooperieren wir dem unserem Partner 5CentSMS. Der Versand einer SMS kostet im günstigsten Fall 5 Cent, je nachdem welches Kontingent erworben wird. Abgerechnet wird nach s.g. Credits, wobei in RetinaSoft eine Nachricht mit 2 Credits berechnet wird da das Programm mit Ihrer eigenen Absenderkennung sendet! Dies bedeutet, dass der Name des Absenders explizit in der SMS angezeigt wird. Dies ist zwar auf 11 Zeichen begrenzt, sollte aber dennoch ausreichen.
  • In den Programmeinstellungen wurde für die Zugangsdaten eine neue Karteikarte generiert. Hier können Sie Mailadresse, Passwort und Absenderkennung eingeben. Über zus. Buttons können Sie auch direkt von hier einen Account erstellen, den aktuellen Credits-Kontostand abfragen oder ein neues Kontingent erwerben.
  • Im übrigen ist der Versand einer Nachricht auch an eine Festnetzrufnummer möglich! In diesem Fall wird die Nachricht, je nach Telefon des Empfängers, als SMS gespeichert oder bei Annahme des Anrufs, vorgelesen.
  • Um die neue SMS-Funktion zu testen, stellt Ihnen die Firma 5CentSMS exklusiv ein kostenloses Kontingent von 5 Nachrichten zu Verfügung!
    Bitte sprechen Sie mich bei Bedarf darauf an.

  16.01.1

KUNDENVERWALTUNG

  • Die Neuanlage von Kunden kann jetzt optional mit vorheriger Suche erfolgen (wie in RetinaSoft für DOS). Dafür können die Felder Name, Vorname und Geburtsdatum als Filter verwendet werden.
    Bei Treffern kann dann entschieden werden, ob der Kunde bereits vorhanden ist und übernommen oder neu angelegt werden soll.
    Diese Funktion ist in den Programmeinstellungen aktivierbar.
  • Neue Druckmöglichkeit bei [F5-Drucken] für die Erstellung einer Jahresrechnung bzw. Jahresaufstellung.
    In einer Tabellenansicht können dann die betroffenen Optik- und Kontaktlinsenaufträge ausgewählt werden. Zusätzlich kann das Jahr der Aufstellung frei gewählt werden.
    Des Weiteren besteht die Möglichkeit eine Position mit Betrag, z.B. für Pflegemittel, der Aufstellung hinzuzufügen.

KONTAKTLINSEN

  • Die Felder LOT und ABLAUF werden beim Kopieren eines Auftrags nicht mehr mitkopiert.
  • Das Feld VPE R+L ist jetzt verwendbar.

FASSUNGSLAGER

  • Neues Feld für den Wiederbeschaffungs-Einkauspreis ohne Nachlass. Änderbar unter [F2-Tats. EK].

OPTIK-AUFTRÄGE

  • Die Auswahlbox "Bezahlt/Unbezahlt" bei Erstellung einer Rechnung ist nun deaktiviert. (Nur Optik Bollmann)

  15.06.1+2

OPTIK-AUFTRÄGE

  • Übergabe von Bezeichnung, Text 1 und 2 bei Auswahl eines Handelswarenartikels in den Auftrag.
  • Neue Funktion im Druckmenü "Zahlungsbeleg", dies entspricht dem Ausdruck der Rechnung jedoch lediglich als Beleg.
  • Bei Änderung des Zahlstatus in "Bezahlt" und leerer Zahlungsmodalität wird nun automatisch "Betrag dankend erhalten" gespeichert.

KRANKENKASSEN

  • Überarbeitung des Ausdrucks auf externen Berechtigungsschein. (Geänderter Report: BSCHEIN)

KONTAKTLINSEN

  • Tauschrhythmus und Verpackungseinheit auf Rechnung mitdrucken.
  • LOT und Haltbarkeit bei Neuanlage nicht mehr mitkopieren.

BUCHHALTUNG

  • Vergrößerung der Lieferanten-IBAN um 2 weitere Stellen u.a. für Spanien.
  • Zugriff jetzt mit neuem Passwort.

STAMMDATEN

  • Neues Zugriffsrecht für Buchhaltung.

  15.01.1

OFFENE POSTEN

  • Es werden nun auch die Offenen Posten der Kontaktlinsen-Aufträge gelistet.

KUNDEN

  • Die Suche nach Kontaktlinsen-Aufträgen wurde überarbeitet.

KONTAKTLINSEN

  • Die Zuordnung zu Werbemaßnahmen wurde überarbeitet.
  • Der Fehler beim Drucken vom Auftrag- und Werkstattauftrag, falscher Wert bei rechter und linker Achse, ist behoben.
  • Abgabe jetzt auch mit F10-Taste.

  14.11.2

BUCHHALTUNG (NEU)

  • Neues Modul zum Erfassen von allgemeinen Lieferantenstammdaten und Buchungen von Eingangsrechnungen mit Offene Postenverwaltung.
    Bitte wenden Sie sich an mich sollte Ihrerseits an diesem Modul Interesse bestehen.

KONTAKTLINSEN

  • LOT, Ablauf und die Beurteilungen werden beim Kopieren nicht mehr übernommen.
  • Beim Kopieren eines KL-Auftrags werden die Felder Material, Tauschrhythymus und VPE jetzt übernommen.
  • Die Anamnese wurde mit dem Feld "Pflegemittel" erweitert.
  • Der Fehler beim Kopieren von Werten der rechten KL-Seite auf die linke Seite ist behoben.
  • Die Eingabe für das 2. Cylinderfeld wurde auf 3 Stellen vor dem Komma vergrößert.

OPTIK-AUFTRÄGE

  • PD und NTH werden beim Kopieren eines Auftrags nicht mehr mitkopiert. (Nur Neefe)

  14.11.1

INFO

  • Verlängerung des Testzeitraums vom Kontaktlinsen-Modul bis zum 31.12.2014.
  • Verlängerung des Testzeitraums vom Termine-Modul bis zum 31.12.2014.

  14.10.1

KASSEN-MODUL

  • Die Tastatur ist zur Eingabe nun immer eingeblendet.
  • Möglich sind nun auch Verkaufsmengen > 1.
  • Übernahme von Kontaktlinsenaufträge in die Kasse mit Rückgabe des Bezahlt-Kennzeichens.

  14.09.1

KONTAKTLINSEN-MODUL

  • Im Werbemodul können nun auch Kontaktlinsen-Selektionskriterien für die Kundensuche eingegeben werden.
    Kombinationen aus Optik- und Kontaktlinsenkriterien sind ebenfalls möglich.
  • In den Chef-Informationen kann nun auch umfangreiche Statistiken über die Kontaktlinsenaufträge erstellt werden.

  14.08.4

KONTAKTLINSEN-MODUL

  • Neue Felder für "Erstträger" und "Verpackungseinheit".
  • Optionale Übernahme von Refraktionswerten des letzten Optik-Auftrags bei erster Kontaktlinse.
  • Optionale Übernahme der rechten KL-Werte auf die linke Seite bei KL-Neuanlage.

  14.08.3

TERMINE-MODUL

  • Falsche Anzeige der Termine im Hintergrund ist behoben.
  • Diverse optische Verbesserungen bei der Darstellung von Terminen.

  14.08.2

KONTAKTLINSEN-MODUL (BETA-VERSION)

  • Das Kontaktlinsen-Modul steht nun in der Beta-Version zur Verfügung. Die Testphase wurde bis zum 30.09.2014 erweitert.
  • Beim Kopieren einer Linse werden die letzten Nachkontrollwerte als Information eingeblendet.

OPTIK-AUFTRÄGE

  • Der neue Terminkalender ist nun auch aus den Optik-Aufträgen aufrufbar.

TERMINE-MODUL (BETA-VERSION)

  • Das Termine-Modul steht nun in der Beta-Version zur Verfügung. Die Testphase wurde bis zum 30.09.2014 erweitert.
  • Termine von heute und morgen können nun auch im Bildschirm-Hintergrund permanent angezeigt werden. Dies kann in der Stationsverwaltung für jeden Arbeitsplatz individuell eingerichtet werden.

LISTEN

  • Neue Liste für Kontaktlinsen-Abo-Kunden. Diese Liste könnte noch mit zusätzlichen Kriterien erweitert werden, z.B. mit dem Tauschryhthmus oder dem nächsten automatisch berechneten Termin zur Nachkontrolle.

  14.08.1
14.07.1-4

KONTAKTLINSEN-MODUL (ALPHA-VERSION)

  • Die Kundenmaske wurde mit einer neuen Karteikarte "6 Kontaktlinsen-Aufträge" erweitert.
    Hier besteht nun die Möglichkeit, Kontaktlinsenaufträge mit ihren spezifischen Daten zu erfassen und zu verwalten.
    In der Alpha-Version stehen noch nicht alle geplanten Funktionen zur Verfügung, diese werden aber kurzfristig noch umgesetzt.
    Zusätzlich zu den "normalen" Werten stehen hier noch die Radien flach und steil sowie weitere Eingabefelder zur Verfügung. Einige Felder wie das Radien-Delta oder die Exzentrizität können automatisch vom Programm berechnet werden. Händische Eingaben sind aber ebenso möglich.

    Die Maske und das Handling orientieren sich stark an der des Optikauftrags, so dass aufwendiges Einlernen entfällt. Für die Anamnese kann ein spezieller Anamnesebogen geöffnet werden, der gerne auch noch erweitert werden kann. Diese Anamnese ist auch über die Karteikarte "3 Anamnese " erreichbar. Die üblichen Funktionen wie Auftrags- und Rechnungsdruck sowie der Verkauf von Handelswarenartikeln wie z.B. Pflegemitteln oder Kosten für Anpassung, Rabatt oder Kassenbeitrag können erfasst werden. Ebenso steht eine individuelle Auftragsinfo zur Verfügung. Aufträge können, wie in der Optik, auf Wunsch kopiert und die Refraktionsdaten incl. zuletzt verwendeter Linse, übernommen werden.

    Zu jedem Kontaktlinsenauftrag besteht auch die Möglichkeit, beliebig viele Linsen zuzuordnen. Somit können Sie dem Kunden beliebig viele Anpasslinsen bis zur endgültigen Linse zuordnen. Das Programm listet per Knopfdruck alle Linsen auf und lässt dieser zur Nachkontrolle bearbeiten und ergänzen. Zukünftig sind ein zusätzliches Zeichenprogramm, eine Erweiterung der Umsatz-Statistik und eine Erweiterung des Werbemoduls geplant. Ebenso ist angedacht, Kunden auf Wiedervorlage zu legen und diese als Liste auszudrucken bzw. mit einem SMS-Modul an einen Termin zu erinnern.

    Dieses Modul ist kostenpflichtig, der Betrag wird demnächst bekannt gegeben.

TERMINE-MODUL (ALPHA-VERSION)

  • Für das neue Kontaktlinsen-Modul wurde nun auch ein Kalender-Modul integriert. Dieses Modul lässt sich über einen Button in der Symbolleiste aufrufen und zeigt einen Monatskalender der per Klick auf einen Tag neue Termine hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden können. Für eine farbliche Kodierung können vorgefertige Farbkombinationen verwendet oder eigene kreiert werden. Der Kalender lässt sich jeweils über Navigationsknöpfe in die Vergangenheit oder die Zukunft bewegen.

    Bei Aufruf des Kalenders aus dem Kontaktlinsen-Modul kann der dann angelegte Termin direkt dem Kunden zugewiesen werden. In diesem Fall wird dann der Name des Kunden in Klammern im Kalender angezeigt. Optional kann auch eine Uhrzeit zu jedem Termin hinterlegt werden. Generell werden die Termine in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Ein Aufruf des Kalenders aus der Optik- oder aus der Kundenmaske ist ebenfalls geplant. Bei Zuordnungen von Terminen zu einem Kunden kann per Rechtsklick die Kundenmaske geöffnet und der Kunde automatisch positioniert werden.

    Dieses Modul ist kostenpflichtig, der Betrag wird demnächst bekannt gegeben.

  14.03.1+2

KUNDEN-ANAMNESE (NEU)

  • Die Kundenmaske wurde mit einer neuen Karteikarte "Anamnese" erweitert.
    Zweck ist das systematisches Erfragen wichtiger Informationen zum aktuellen Status und der für das visuelle System relevanten Historie, wie z.B. Art, Beginn und Verlauf aktueller Beschwerden.
    Die Befragung erfolgt in der s.g. Eigenanamnese, also im Gespräch mit dem Kunden über die eigene Vorgeschichte und dient der zielgerichteten Auswahl geeigneter Prüf- und Messverfahren.
    Zu jedem Kunden können beliebig viele Anamnesebogen angelegt werden.
    Bei der Befragung werden folgende Aspekte berücksichtigt:
    • Grund des Besuchs
    • Vorhandene und aktuelle Sehhilfen
    • Sehanforderungen
    • Augenärztliche Untersuchung und Behandlung
    • Sehprobleme und Beschwerden
    • Allgemein- und Augenerkrankungen
    • Vererbliche Augenerkrankungen in der Familie
    • Medikamente

  13.12.1

INVENTUR

  • Mit der F2-Taste kann in der Maske "Bestände erfassen" eine neue Eingabemaske aufgerufen werden.
    Diese ermöglicht das sequentielle Erfassen von Fassungen anhand der Fassungsnummer.
    Solange eine gültige Nummer eingegeben und gefunden wird, wird diese dem Inventurbestand hinzugefügt.
    Nicht gefundene Fassungsnummer werden mit einer Messagebox und einen Alarmton quittiert.
    Im Hintergrund ist die letzte Buchung sichtbar, das Erfassungsfenster bleibt im Vordergrund aktiv bis es vom Anwender geschlossen wird.
    Die Erfassung ist u.a. auch für Barcode´s optimiert.

  13.10.1

KUNDEN

  • Falscher Drucker beim Adressetikett ist behoben.

AUFTRAG

  • PD jetzt 0 oder >= 10
  • Breite der Anzeige "Anzahl der Aufträge" angepasst.
  • Falsche Übergabe der MwSt. bei SONSTIGES1 und 2 ist behoben.

  13.09.1

KUNDEN

  • Falsche Anzeige des "Geburtstagskuchen" bei Geburtstagen am 29.02. ist behoben.
  • Falscher Drucker beim Adressetikett ist behoben.

AUFTRAG

  • Neuer Auftragsstatus "Angebot". Ermöglicht die Eingabe von Werten ohne jegliche Berücksichtigung in der Statistik ( ähnlich KVA ).
  • Beim Neuanlegen von Aufträgen durch Kopieren wird nun die Korrektion auch wieder mit kopiert.

AUFTRAGSLISTE

  • Falsche Anzeige von gelöschten Aufträgen ist behoben.
  • Zusätzliche Anzeige der Felder "SONSTIGES1+2"

  13.07.1

KUNDEN

  • Das Druckmenü (F5) in der Kundenmaske wurde mit der Möglichkeit zum Drucken eines Adressetiketts erweitert.

AUFTRAG

  • Fehler in der Auftragsmaske, Werbeaktionen wurden nicht angezeigt, ist behoben.
  • Neue Korrektion: SPORTBRILLE

HANDELSWAREN- UND FASSUNGEN

  • Das Datum des letzten Zugangs wird nur noch bei Positivzugängen aktualisiert.

KRANKENKASSEN

  • Der Fehler bei der Neuanlage ist behoben.

PROGRAMMEINSTELLUNGEN

  • Neue Felder für BIC und IBAN.
    Diese Felder können im Listen-Designer bei Bedarf auf der Kassenabrechnung verwendet werden. (Bitte Rücksprache)

KONTAKTLINSEN (NEUES MODUL - IN VORBEREITUNG)

  • Bitte teilen Sie mir bei Bedarf Ihre Wünsche und Anforderungen für das neue Kontaktlinsenmodul mit.

  1302.1

KUNDEN

  • Auf Grund der neuen Versichertennummer wurden einige Krankenkassenfelder vergrößert.
    Der Ausdruck der Berechtigungsscheine wurde dafür angepasst.

    BETA-TEST
  • In den Programmeinstellungen gibt es nun unter "3 Weitere Einstellungen" die Option "Leere Kundenmaske am Anpasstisch".
    Wird diese Option angehakt öffnet sich die Kundenmaske künftig ohne Kundendaten. Im Anschluss kann mit der F10-Taste ein Filter auf die anzuzeigenden Daten gesetzt werden.
    Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt darin, dass in einem Netzwerk nicht mehr alle Daten über die Leitung transportiert werden müssen und somit Performancesteigerungen möglich sind.
    Hinzu kommt, dass Kundeninformationen am Anpasstisch nur noch gefiltert für den Kunden sichtbar sind. In der Regel ist die Anzeige aller Kundendaten sowieso nicht notwendig.

    Bitte beachten Sie, dass es sich hier um einen Beta-Test handelt. Sollten Ihnen Fehler auffallen möchte ich Sie bitten mich zu kontaktieren.
    Optional besteht außerdem weiterhin die Möglichkeit, die alte Kundenmaske mit allen Daten über den Button "Kunden und Aufträge" in der Menüleiste mit der rechten Maustaste zu öffnen.

STRASSENKORRKTUR (NEUES MODUL)

  • Über das Menü [Extras] kann nun das neue Modul "Straßenkorrektur" geöffnet werden.
    Dieses Tool listet alle Straßenkombinationen auf die in den Kundenstammdaten gespeichert sind. Sie können gleiche, aber unterschiedlich geschriebene Straßennamen markieren und eine neue, einheitliche Schreibweise festlegen. Die Anpassung der Straßen kann einige Sekunden in Anspruch nehmen. Im Anschluss wird die Liste korrigiert und Sie können mit der nächsten Anpassung fortfahren. Beachten Sie vor allem Schreibweisen mit Leerzeichen.
    Hinweis: Straßennamen die im Namen Ziffern beinhalten, z.B. "Straße des 17. Juni" dürfen auf diese Weise nicht geändert werden!

AUFTRAG

  • Auf Kostenvoranschlägen wird ein evtl. im Auftrag bereits gespeicherter Kassenbetrag nun beim Ausdruck mitgedruckt.

ETIKETTEN

  • Die Anschriften-Etiketten aller Lieferanten enthalten jetzt auch die 2. Zusatzbezeichnung.

GEBURTSTAGLISTE

  • Der Fehler in der Geburtstagsliste, das Alter wurde im Dezember für Januar falsch berechnet, ist behoben.

FASSUNGSLAGER

  • Das Feld Modell-Nr. wurde in Modell umgenannt und von 15 auf 20 Zeichen vergrößert.
    Die Auftragsdatei sowie die Bestandsselektion wurden ebenfalls angepasst.

  1301.1

ALLGEMEIN

  • Neues Versionsnummersystem: JahrMonat.Lfd.Nummer z.B. 1301.1

AUFTRAG

  • Bezahlt/Unbezahlt mit F3-Taste nur noch per Passwort. (Nur Optik Bollmann)
  • Der Fehler in der Auftragsbearbeitung, das Feld Refraktion druckte falsche Werte, ist behoben.

HANDELSWAREN

  • Fehler bei der Bestandsstatistik, Abbruch beim Drucken, ist behoben.

HILFSTABELLEN

  • Neues Feld in HILFE_ZAHLUNG, HILFE_HART und KASSE_POS.

KASSE

  • Neuer Barcode auf Rechnung und für Fassungen und Handelswaren.
  • Allgemeine Überarbeitung.

  2.1208.1

ALLGEMEIN

  • Die Ansicht in der Auftragsliste, gelöschte Aufträge wurden angezeigt, ist behoben.
  • Der Fehler in der Auftragsbearbeitung, das Feld Refraktion druckte falsche Werte, ist behoben.

  2.1207.1

KASSE (NEUES MODUL)

  • Kassenmodul zur Erstellung von Kassenbelegen incl. Kassenstand, Aufschlüsselung nach Warengruppen, Zahlarten usw.
    Eine Beschreibung erfolgt demnächst.


  2.1206.1

ALLGEMEIN

  • Fehler beim permanenten Blättern (Finger auf Pfeil-nach-unten-Taste) ist in allen Masken nun behoben.
  • Der Export im DBF-Format im Seriendruck-Export wird nicht mehr unterstützt.
    Der Export im XLS-Format funktioniert dafür auch, wenn kein Excel installiert ist.
  • In allen Tabellenanzeigen kann mit der rechten Maustaste zus. zum Excel-Export nun auch die angezeigte Liste sofort gedruckt werden. (Querformat)
KUNDEN
  • Die Versichertennummer kann nun auch Buchstaben speichern.
AUFTRAG
  • "Kunde hat Geburtstag" wird nun auch auf der Auftragsseite angezeigt.
  • Die Berechnung der resultierenden Prismen wurde nochmals korrigiert.
  • Zur Lieferscheinnummer einer Glasbestellung kann nun auch ein Datum hinterlegt werden.
  • Die zuletzt hinzugefügte Korrektion "Lesebrille mit erw. Sehbereich" kann bei Bedarf optional entfernt werden. (Auf Anfrage)
STATISITK
  • Ein Klick auf die rechte Maustaste auf den F7-Button ermöglicht einen Druck einer Statistik-Einzelaufstellung für eine zusätzliche Prüfung des Ergebnisses.
ÄRZTE
  • Fehler beim Löschen eines Arztes, er erschien immer noch in der Auftragsliste, ist behoben.
FASSUNGSLAGER-INVENTUR
  • Der Fehler bei Eingabe der prozentualen Abschläge ist behoben.

  2.1203.1

KUNDEN

  • Neues Feld "Land" in Kunden-Stammdaten. Es wird nicht das Länderkennzeichen (LKZ) sondern der ausgeschriebene Name (DIN5008) verwendet.
    Das Land wird ausschließlich auf der Rechnung mitgedruckt, nicht beim KVA und nicht bei abweichender Rechnungsanschrift. Sollte dies gewünscht werden, kontaktieren Sie mich bitte.

AUFTRAG

  • Optionale Speicherung von Rechnungsnummer/Datum, Auftrags- und Abgabedatum bei Beihilferechnung.
  • Falscher Eintrag bei Korrektions-Auswahl "Phototrop Gleitsicht".
  • Beim Kopieren von Aufträgen wird der Glastyp und die Glasinfo auch mitkopiert.
  • Auf dem Kostenvoranschlag (KVA) wird das Geburtsdatum des Versicherten mitgedruckt. (Im Standardausdruck)
  • Neue Funktion ABGABE im Auftrag mit F10 für schnelle Abgabe des Auftrags. Das Tagesdatum wird automatisch vorbelegt.
  • Der Berater sowie der Mitarbeiter für die Werkstatt und die Abgabe können nun auch wieder über die Nummer ausgewählt werden!
    Ebenso im Rechnungsdruckfenster sowie im neuen Abgabe-Fenster.
  • Die Lieferscheinnummer der Glasbestellung unter F11 wurde um ein weiteres Eingabefeld ergänzt.
  • Neue Korrektion: "Lesebrille mit erw. Arbeitsbereich".
  • Neues Feld in der Auftragsmaske b´ für "Abstand Augendrehpunkt zum Brillenglas".
    Dieses neue Feld wird voerst nicht auf den Aufträgen ausgedruckt. Individuelle Anpassung über den Listendesigner ist möglich.

ALLGEMEIN

  • In allen Lieferantenmodulen ( Fassungen, Gläser, Kontaktlinsen, Handelswaren, Krankenkassen ) wird beim Erstellen einer Mail die eigene Kunden-Nr. in den Betreff übernommen.
  • Durch die Speicherung Ihrer SoftArt-Kunden-Nr. in der SOFTART.INI können individuelle Programmierungen vorgenommen werden.
  • Neuer Eintrag im Menü unter [DATEI] : Optik-Auftragsliste mit absteigender (DATUM) Liste aller Aufträge.
  • Neuer Button im Screen für Fernwartung mit pcVisit.

WERBUNG

  • Erweitert mit "Lesebrille mit erw. Arbeitsbereich".

STATISTIK

  • Erweitert mit "Lesebrille mit erw. Arbeitsbereich" im Bereich "Umsatz".

FASSUNGSLAGER-INVENTUR

  • Fassungen die nicht in der Inventur erscheinen da ihr Lagerbestand = 0 ist, können nachträglich beim Buchen der Bestände mit F9 hinzugefügt werden.
  • Die Abschläge der Inventurabwertung bleiben nun dauerhaft gespeichert!
  • Prozentuale Abschläge müssen 0 oder negativ sein, Festbeträge müssen 0 oder positiv sein.
  • Jahre ohne prozentualen Abschlag oder ohne Festbetrag werden nicht abgewertet.

  2.1112.1+2

FASSUNGSLAGER-INVENTUR (NEUES MODUL)

  • Inventur des Fassungslager. Eine genaue Beschreibung erhalten Sie hier.

KUNDEN

  • Mit der F3-Taste können Kunden manuell selektiert werden. Es erscheint ein entsprechender Hinweise auf Seite 2 - Stammdaten. Nach manuell selektierten Kunden kann im Werbemodul gesucht werden. In der REO kann dieses Kennzeichen für alle Kunden zurückgesetzt werden.

AUFTRAG

  • Ab sofort kann, wie unter der DOS-Version, die Lieferschein-Nummer der Glasbestellung unter F11 im Auftrag erfasst werden.

ALLGEMEIN

  • Ansprechpartner und Durchwahlnummern bei allen Lieferanten vergrößert.
  • Über das Menü [Extras] können nun auch Blanko-Auftragsformulare mit fortlaufender Nummer gedruckt werden.
  • Die direkte Suche in den Tabellenanzeigen wartet nun zwischen den Eingaben länger (2,5 Sekunden).
  • Neue Option in der REO zum Entfernen des Kennzeichens für manuell selektierte Kunden.

OFFENE POSTEN

  • Fehler bei Anzeige, offene Kostenvoranschläge wurden auch angezeigt, ist behoben.
  • Fehler bei Anzeige, gelöschte Aufträge wurden auch angezeigt, ist behoben.
  • Mit der F2-Taste kann in den Offenen Posten direkt auf den Kunde positioniert werden.

WERBUNG

  • Nach der Werbung im Auftrag kann nun auch selektiert werden.
  • Nach manuell selektierten Kunden kann nun auch gefiltert werden.

STATISTIK

  • Die Ärzte-Statistik berücksichtigt nun Aufträge, bei denen entweder ein Betrag oder ein Refraktionist eingegeben wurde.

FASSUNGEN-BESTANDS-SELEKTION

  • Ein weitere Spalte für "Letzter Zugang" der Fassung.

FASSUNGEN-LIEFERANTEN

  • Neues Kennzeichen für Lieferanten, die bei der automatischen Inventurabwertung nicht berücksichtigt werden sollen.

  2.1110.3

ALLGEMEIN

  • Der Fehler beim Etikettendruck in den Lieferantenmodulen ( Startposition wurde nicht berücksichtigt ) ist behoben.

STATISTIK

  • Korrektur in der Statistik "Altersgruppen / Geschlecht". Die Spalte "Anzahl" bezieht sich nun auf Aufträge und nicht mehr auf Kunden.

KRANKENKASSEN-PRÜFLAUF

  • Die 4. Krankenkassenposition der linken Seite ( LPREIS4 ) wird beim Prüflauf zusätzlich ermittelt und kann z.Bsp. für eine Anpassung im individuellen Prüflauf-Formular verwendet werden.

  2.1110.2

HANDELSWAREN (NEUES MODUL)

  • Ab sofort können auch Handelswaren ( Sonnenbrillen, Etui´s, Reinigungsmittel usw. ) gespeichert und im Auftrag abgebucht werden. Das Handling entspricht dem des Fassungslagers. Die Artikelnummer setzt sich aus dem Kürzel des Lieferanten und einer fortlaufenden Nummer zusammen, Bestände > 1 sind obligatorisch. Es erfolgt bei Anlage eine Artikels eines Zurodnung zu einer Handelswaren-Art über die auch eine neue Statistik erstellt werden kann. Die Kalkulationsgrundlage entspricht ebenfalls der des Fassungslagers mit Kalkulations-Kennzeichen oder Faktor. Eine Abbuchung vom Bestand erfolgt durch Eingabe der Artikelnummer im Auftrag. Das Menü wurde im Bereich Handelsware mit dem Lager, den Handelswaren-Arten und der Bestandsselektion erweitert. Über die INI-Datei kann der Import von DOS-Daten erfolgen.

AUFTRÄGE

  • Neu ist die Möglichkeit, Artikel aus dem Handelswarenlager abzubuchen. Die Funktionalität entspricht dem Abbuchen von Fassungen.
  • Die Prismenberechnung wurde überarbeitet.
  • Auf dem Brillenpass wird nun das Auftragsdatum und nicht mehr das Geburtsdatum gedruckt.
  • Die Krankenkassen-Positionspreise können nun im Auftrag bearbeitet werden.
    Somit können auch negative Beträge für Zuzahlungen erfasst werden. Dafür empfiehlt es sich, in den Kassen-Positionspreislisten eine neue Position mit der Nummer 25.99.99.1000 für "Krankenkassen-Zuzahlung" mit dem Betrag -0,01 Euro anzulegen. Diese Position kann dann im Auftrag mit dem tatsächlichen Betrag überschrieben werden. Durch den negativen Betrag verringert sich der Anteil der Krankenkasse und erhöht gleichzeitig den Zahlbetrag des Kunden. ( siehe auch Zuzahlung )
  • Neue Funktion mit F11-Taste: "Zuzahlung".
    In dem sich öffnenden Fenster können das Datum sowie der Betrag eingegeben werden. Der Betrag wird automatisch aus dem Kassenbetrag ermittelt. ( zwischen 5 und 10 Euro )
  • Neue Funktion mit F11-Taste: "Glasbruch".
    Zur Nachbestellung von Gläsern kann diese Funktion genutzt werden. Außerdem wird das Datum der Glasbestellung jetzt im Auftrag gespeichert und angezeigt.
  • Neue Funktion mit F11-Taste: "Beihilfe".
    Sämtliche Daten des Auftrags können ohne dauerhafte Speicherung vor dem Rechnungsdruck verändert werden. Rechnungsnummer und Datum werden gespeichert.
    Tipp: Erstellen Sie sich eine PDF-Datei der Beihilfe-Rechnung und legen diese in einem beliebigen Ordner mit einem aussagekräftigen Dateinamen ( Rechnungsnummer.PDF ) ab, um nachträglich auf diese Informationen zugreifen zu können.

SERIENBRIEF

  • Fehler beim Auswählen von HERMA-Etiketten ist behoben.

GLASBESTELLUNG

  • Über ein neues Kennzeichen in den Stammdaten kann entschieden werden, ob die Glasbestellung pro Lieferant oder wie bisher kumuliert ausgedruckt wird.

FASSUNGEN

  • Der Ausdruck der Fassungs-Bestandsliste erfolgt nun auch mit dem Einkaufspreis.

STATISTIK

  • Berücksichtigung des neuen Handelswarenmoduls nach Handelswaren-Arten.

ALLGEMEIN

  • In allen Lieferantenverwaltungen ( Fassungen, Gläser, Handelswaren, Krankenkassen, Kontaktlinsen ) können mit der F5-Taste HERMA-Etiketten 4453 mit der Anschrift des Lieferanten bedruckt werden.

  2.1110.1

GEÄNDERTE FORMULARE FÜR AUFTRAG UND WERKSTATTAUFTRAG SOWIE RECHNUNG UND KVA

AUFTRÄGE

  • Die Felder HSA, FSW und VN wurden auf 4 Stellen (99,9) erweitert.
    Die Ausdrucke "Auftrag" und "Werkstattauftrag" wurden entsprechend angepasst.
  • Das Auftragsdatum und die Korrektion werden zur besseren Darstellung fett hervorgehoben.
  • Das Auftragsdatum wird mit dem Tagesdatum beim Drucken eines Auftrags (Altauftrag + Neuauftrag) vorbelegt.
  • Die Glassuche wurde für unterschiedliche Durchmesser überarbeitet.
  • Ab sofort können sonstige Artikel auch mit verminderter Mehrwertsteuer gekennzeichnet werden! Die gewünschte Steuer ( Keine / Halbe ) kann jetzt als Button hinter dem Betragsfeld eingestellt werden. Die Anzeige wechselt bei jedem Klick von 0% auf 7% auf Leer, wobei bei Leer der Standard-Steuerschlüssel verwendet wird.
    Änderungen wurden diesbezüglich auch in den Formularen Rechnung und Kostenvoranschlag vorgenommen.
    Eine individuell erstellte Rechnung und/oder Kostenvoranschlag müssen korrigiert oder durch den Standard ersetzt werden!
    Ungeänderte Formulare erzeugen beim Drucken einen Fehler! Senden Sie mir bei Bedarf die Dateien aus dem Ordner BERICHTE zu.
  • Anpassungen in der Statistik für halben Steuersatz.

ALLGEMEIN

  • Neue Bearbeitungseinträge im Menü unter [Extras] für "Titel" und "Anrede".
  • Der 1. Buchstabe in den Feldern Internet und Mailadresse wird nicht mehr automatisch GROSS geschrieben.

GEBURTSTAGSLISTE

  • Erweiterung mit Geburtstage für Alter VON - BIS.

  2.1109.6

DRINGENDES UPDATE

AUFTRÄGE

  • Im Rechnungsdruckfenster wurde noch ein Fehler korrigiert, der beim Betätigen der ESC-Taste die Rechnungsnummer für die nächste zu erstellende Rechnung um ein Vielfaches erhöhte.

  2.1109.5

AUFTRÄGE

  • Fehler im Feld "Abw. Zahlungsmodalität" ( Eingabe wurde nicht dauerhaft gespeichert ) ist behoben.
  • Die Frage nach der Glasbestellungen erscheint nur noch, wenn die Glaswerte oder die Glasbezeichnung verändert wurden.
  • Die Anzahl der Aufträge unten rechts enthält nun folgende Angaben:
    Links: Aktueller Datensatz / Anzahl der Datensätze
    Rechts: Anzahl der Aufträge / Anzahl der Kostenvoranschläge (KVA)
  • Die Glassuche wurde etwas modifiziert nachdem Glaspreise mit Zylinderwerten von 0,00 nicht gefunden wurden.

KUNDEN

  • In die Tabellenansicht wurde als letztes Spalte das Feld "Anrede" hinzugefügt.
  • Bei deaktivierter Funktion "Anzahl der Aufträge pro Kunde anzeigen", wird bei vorhandenen Aufträgen die Beschriftung auf Karteikarte "4 Brillen-Aufträge" rot gefärbt.

FASSUNGEN

  • Mit der F9-Taste können Fassungen nun auch durch Kopieren einer vorhandenen Fassung angelegt werden.

ARZT

  • Im Feld "Langtext2" wurde die Automatik zur Großschreibung des 1. Buchstabens entfernt.
  • Im Feld "Name" wurde die Automatik zur Großschreibung des 1. Buchstabens entfernt.

PROGRAMMEINSTELLUNGEN

  • Neues Feld für den ermäßigten Mehrwertsteuersatz. Dieser ist z.Bsp. fällig bei elektronisch, digitalen Handlupen.
    Informationen zum ermäßigten Steuersatz erhalten Sie hier.

  Info

NETZWERK

Bei Aufruf des Programms über ein Netzwerk kann diese Meldung wie nachfolgend erläutert unterbunden werden.

  1. Starten Sie den Internet Explorer ( auch wenn Sie für das Internet einen anderen Browser verwenden ).
  2. Gehen Sie im Menü auf [Extras] und wählen dort "Internetoptionen".
  3. Wechseln Sie auf die Karteikarte "Sicherheit".
  4. Wählen Sie die Zone "Lokales Internet" und klicken auf den Button "Sites".
  5. Klicken Sie dann auf den Button "Erweitert".
  6. Geben Sie in der Zeile "Diese Webseite zur Zone hinzufügen" den Pfad des Servers an, auf dem sich das Programm befindet.
    Dies kann wie im Beispiel oben ein UNC-Pfad sein z.B. \\SOFTART-NB2
  7. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und dann auf "Schließen".

  2.1109.4

AUFTRÄGE

  • Das Feld "Zahlungsmodalität" wurde auf 40 Zeichen vergrößert.
  • Das Feld "Fassungsbezeichnung" wurde auf 60 Zeichen vergrößert.
  • Die Felder "Sonstiges1" und "Sonstiges2" wurden auf 60 Zeichen vergrößert.
  • Die Felder "Basis" wurden auf 3 Stellen erweitert, so dass weiterhin auch Gradangaben wieder möglich sind.
    Eine Berechnung der resultierenden Prismen ist jedoch nur mit den Angaben Oben/Unten (o/u) bzw. Innen/Außen (i/a) möglich!
    Das Auftragsformular, Rechnung und Kostenvoranschlag wurden dafür angepasst!
  • Die Berechnung der resultierenden Prismen erfolgt nun auf 2 Nachkommstellen.
  • Fehler im Feld "Refraktion" ( Arzt wurde teilweise nicht angezeigt ) ist behoben.
  • Fehler im Feld "Korrektion" ( falsche Übernahme bei Kontaktlinse ) ist behoben.
  • Neuer Hilfe-Button neben der internen Glas-Info. Bearbeitung der Inhalte erfolgt über [Datei] -[Gläser].
  • Im Rechnungsformular wurde anstelle des Beraters der Name des abgebenden Mitarbeiters ausgedruckt.
    Sollten Sie bereits ein individuelles Rechnungsformular verwenden können Sie den Eintrag "cAbgabe" durch "cBerater" ersetzen.
  • Im Rechnungsformular wurde der Passus "Leistungsempfänger für den Kassenanteil ist die Krankenkasse." modifiziert.
    Sollten Sie bereits ein individuelles Rechnungsformular verwenden können Sie den Eintrag entsprechend ersetzen.
  • Nullwerte (0,00) werden in den Feldern "Prima", "Basis", "Addition" und "Nahteilhöhe" durch Leerzeichen ersetzt.
  • Fehler beim Speichern ( 1812 : SQL Anweisung zu lang ) ist behoben.
  • Bei Übernahme der rechten Glaswerte auf die linke Seite wird die Prismenbasis Oben zu Unten bzw. Unten zu Oben.
  • Beliebige Informationen können nun explizit zu einem Auftrag mit der Taste F6-Info angelegt werden.
  • Vorbelegung der Korrektion bei Auftrags-Neuanlage ( nicht Kopie ) ist nun FB für Fernbrille.
  • Vorbelegung der Versichertenart bei Auftrags-Neuanlage ( nicht Kopie ) ist nun P für Privat.
  • Fehler im Feld "Bezahlt" im Rechnungsdruckfenster ( Auswahl wurde nicht übernommen ) ist behoben.
  • Im Rechnungsdruckfenster kann über den neuen Button "Abweichende Rechnungsanschrift" eine solche temporär erfasst werden.
    Diese Anschrift wird steht nur für diesen Ausdruck zur Verfügung und wird nicht dauerhaft gespeichert.
    Sollten Sie bereits ein individuelles Rechnungsformular verwenden setzen Sie sich bitte mir mir in Verbindung.

KUNDEN

  • In der Tabellenansicht und in den Details kann mit der F5-Taste ein leerer Kundenauftrag mit neuer Auftragsnummer gedruckt werden.
  • In der Tabellenansicht und in den Details kann mit der F6-Taste ( wie unter DOS ) direkt in die Auftragsmaske gesprungen werden.
  • Eine erfolgreiche Suche nach einer Auftragsnummer zeigt diesen auch direkt an.

FASSUNGEN

  • Das Ergebnis einer Bestandsselektion ist jetzt in jeder Spalte sortierbar.
  • Das Ergebnis einer Bestandsselektion kann nun ausgedruckt werden, die zuvor gewählte Sortierung wird dabei verwendet.
  • Das Feld "Info" wurde in die Bestandsselektion aufgenommen.
  • Alternativ kann die Bestandsselektion auch zur Ermittlung von verkauften Fassungen durch Eingabe eines Verkaufszeitraums verwendet werden.
    Dabei erfasste weitere Kriterien werden ebenfalls berücksichtigt!

PROGRAMMEINSTELLUNGEN

  • Neue Vorbelegung ob beim Rechnungsdruck das Feld "Duplikat" angehakt sein soll.
    Info: Nach der Erstellung einer Rechnung wird die Checkbox "Duplikat" prinzipiell angehakt und die Checkbox "Original" abgehakt.
  • Die Anzahl der Aufträge bzw. Kostenvoranschläge in der Beschriftung der Karteikarte "4 Brillen-Aufträge" kann aus Gründen einer besseren Performance in den hier ein bzw. ausgeschaltet werden.
  • Vorbelegung ob die Fassungsinformationen auf dem Brillenpass erscheinen sollen.

STATISTIK

  • Fehler in der Berater-Statistik ( Feld TEXT akzeptiert keine Nullwerte ) wird abgefangen.
    Info: Hierbei können Berater eines Auftrages nicht in der Beraterverwaltung zugeordnet werden!

ALLGEMEIN

  • Die Glasbestellliste ist im Menü nun über [Datei] - [Gläser] erreichbar.
  • Im Menü unter [Datei] steht nun ein neuer Auswahlpunkt [Geburtstagsliste] zur Verfügung. Wie der Name schon andeutet, können Jubilanten hier selektiert werden. Die Kriterien sind Zeitraum, Letzter Auftrag, alle Geburtstage, nur runde Geburtstage in 5er Schritten ab 30 Jahre, nur runde Geburtstage in 10er Schritten ab 30 Jahre und Volljährige. Die ermittelten Kunden können über die F2-Taste angesehen und bei Bedarf aus der Selektion entfernt werden. Diverse Weiterverarbeitungsfunktionen finden Sie dann in der Serienbrieffunktionalität.
  • Die Serienbrieffunktionalität wurde mit der Möglichkeit zum Etikettendruck erweitert. Es können nun auch Etiketten der Firma Herma 4453 bedruckt werden. Die Druckposition des ersten Etiketts kann angegeben werden, so dass auch teilweise bedruckte Blätter weiter verwendet werden können. Der Export der Daten in eine Excel-Tabelle beinhaltet nun auch die Briefanrede.
  • Neue Belegung der ESC-Taste in allen Masken! In der Tabellenansicht schließt ESC die Maske. Auf allen anderen Seiten wird mit ESC die Seite verlassen und wieder auf die Tabellenansicht positioniert.
  • Der 1. Buchstabe eines Textfeldes wird bei Eingabe immer automatisch groß geschrieben.
  • Die Hilfe-Buttons sind nun nicht mehr per Tabulator-Taste erreichbar, so dass mit der Return-Taste von Feld zu Feld gesprungen werden kann.

OFFENE PUNKTE UND ZIELTERMINE

  • Handelswarenmodul ( Oktober 2011 ) erledigt
  • Beihilfe-Rechnung ( November 2011 ) erledigt
  • Zuzahlungsbeleg ( November 2011 ) erledigt
  • Fassungs-Inventur ( Dezember 2011 ) erledigt
  • Barcode auf Etiketten und Scanmodul ( 2012 ) erledigt
  • Kontaktlinsenmodul ( 2013 )
  • Vergrößernde Sehhilfen ( 2013 )
  • 7 % MwSt. im Auftrag ( 2011 ) erledigt
  • Kassenmodul ( 2013 ) erledigt
  • Performance im Netzwerk (2013 ) erledigt
  • Glas/Vergütungs-Kombinationen
  • Übernahme von Refraktometer usw.

  2.1109.1-3

RELEASE CANDIDATE-Version

ALLGEMEIN

  • Menüpunkte neu organisiert.
  • Altersgruppen können nun bearbeitet werden.
  • Selektionskritererien können nun bearbeitet werden.
  • Zahlungsmodalitäten können nun bearbeitet werden.
  • Diverse Anpassungen.

  2.1108.7

ALLGEMEIN

  • Menüpunkte neu organisiert.
  • Neuer Eintrag in INI-Datei für Steuerung des Altdatenimports.
  • Individuelle Anpassungen für Formulare über USERFORMINIT.PRG

FASSUNGEN

  • Ex/Import von Fassungen mit Druck, steuerbar über Eintrag in INI-Datei.

REO

  • Reorganisation der Daten als Menüpunkt.

  2.1108.6

AUFTRAG

  • Glasinfo auf 100 Zeichen vergrößert.
  • Kostenvoranschlag druckt nun auch SONSTIGES.

  2.1108.4+5

STATISTIK

  • Alle Statistiken können nun als Tabelle ausgedruckt werden.
  • Alle Statistiken können graphisch in Form eines Charts angezeigt werden. Diverse Darstellungsformen wie Kuchen, Doughnut, Balken, Linien, Punkte usw. können individuell ausgewählt und auch gedruckt werden.

SONSTIGE LISTEN

  • Neuer Menüpunkt für den Duck weiterer Listen:
    • Glas-Bestell-Liste incl. Lösch- und Druckfunktion.
    • Offenen Posten incl. Zahlungs- und Druckfunktion

ALLGEMEIN

  • Neue notwendige Datei im RETINA-Verzeichnis: SYSTEM.APP

LISTEN-Designer

  • Alle neuen Listen sind jetzt im Designer integriert und können individuell angepasst werden.

  2.1108.2+3

STATISTIK

  • Über das Menü können nun diverse Auswertungen erstellt werden.
    Gegenüber der DOS-Version sind nun sämtliche Statistiken am Bildschirm ersichtlich. In der nächsten Version wird dieses Modul mit einer Druckfunktion und möglicherweise mit einer graphischen Darstellung erweitert. Zusätzlich zum Zeitraum der Auswertung kann optional auch ein Vergleichszeitraum mit angegeben werden. Wahlweise erfolgt die Berechnung mit Brutto- oder Nettowerten. Folgende Auswertungen können erstellt werden:
    • Trendanalyse
    • Umsatz-Statistik
    • Stadt-Verkaufs-Statistik
    • Kundenstruktur
    • Werbeaktionen
    • Fassungen nach Preisgruppen
    • Fassungen nach Kombinationen (Typ / Form / Material mit Trennung und Summierung nach Geschlecht )
    • Mitarbeiter-Statistik
    • Ärzte-Statistik

KRANKENKASSEN

  • Der Ausdruck des Berechtigungsscheins wurde etwas angepasst.
    Individuelle Anpassungen auf den jeweiligen Drucker werden vor Ort durchgeführt.

LISTEN-Designer

  • Alle Listen sind jetzt im Designer integriert und können individuell angepasst werden.

  2.1108.1

AUFTRÄGE

  • Bedrucken von externen und internen Berechtigungsscheinen. Optional kann gedruckt werden:
    • Anschrift und Kassendaten
    • Glaswerte
    • Positionsnummern und Preis

KRANKENKASSEN

  • Bearbeitung der Kassen-Positions-Preislisten.
  • Kassen-Prüflauf. ( Was wird abgerechnet, was wird nicht abgerechnet ).
  • Kassen-Abrechnung.

FASSUNGSLAGER

  • Bestandsabfrage mit diversen Selektionsmöglichkeiten. Auflistung der VK-Preisgruppen und Aufstellung von Typ / Form / Material.
  • Kalkulationsdaten erfassen.
  • Preisgruppen erfassen.
  • Typ / Form / Material erfassen.
  • Drucken auf Etiketten, getestet auf Labeldrucker TSC TTP-245C.

ALLGEMEIN

  • Konvertierung der Altdaten erweitert.

  2.1011.1

AUFTRÄGE

  • Neue Korrektion aufgenommen mit Berücksichtigung bei Glassuche:
    • Sonnenbrille Nähe
    • Sonnenbrille Ferne
    • Sonnenbrille Bifo
    • Sonnenbrille Trifo
    • Sonnenbrille Gleitsicht
    • Computerbrille
  • Berechnung und Anzeige resultierender Prismen mit F4

ALLGEMEIN

  • Neue notwendige Datei im RETINA-Verzeichnis: FOXTOOLS.FLL
  • Konvertierung der Altdaten über Menü [Info]

STAMMDATEN

  • Erweiterungen bezüglich Fassungslager

FASSUNGSLAGER

  • Neuanlage mit Auswahl Fassungslieferant
  • VK-Berechnung in Kalkulationskennzeichen, Faktor, EK
  • Kalkulationsfaktoren mit Rundung
  • Drucken von Etiketten
  • Tatsächlicher EK
  • Zubuchen von Beständen
  • Neuer Eintrag im Menü für "Kalkulation"

  2.1008.1

KUNDEN

  • Suchfenster mit [F10]-Taste, Suche nach Name, Vorname und Auftragsnummer
  • "Optik-Aufträge" geändert in "Brillen-Aufträge"
  • "Contactlinsen" geändert in "Kontaktlinsen"
  • Neue Karteikarten "Kontaktlinsen-Aufträge" und "Vergrößernde Sehhilfen" (zunächst ohne Funktion)
  • Farbe der Karteikarte "Brillen-Aufträge" wird rot, wenn Aufträge gespeichert sind
  • Anzeige der Anzahl der Brillen-Aufträge und Kostenvoranschläge im Format (x/y)
  • Anrede-Hilfe
  • Titel-Hilfe
  • [F2]-Umsatz gesplittet nach Auftrag und Kostenvoranschlag und vorbereitet für Kontaktlinse und Vergrößernde Sehhilfen (Lupen)
  • Anzeige der Werbungsläufe bei denen der Kunde selektiert wurde
  • Telefon privat UND Telefon geschäftlich
  • In den Notizen können Hyperlinks verwendet werden.
    Beispiel:
    mailto:info@softart-online.de (weitere Mailadressen mit direktem Aufruf)
    file:///c:\temp\test.txt (weitere Dateien zum Kunde mit direktem Aufruf als Mini-Dokumentenverwaltung)

AUFTRÄGE

  • Neue Felder in Brillen-Auftrag: HSA, FSW, VN, Elliptisch
  • Zusätzlich zu Prisma und Basis nun auch Prisma2 und Basis2
  • Glasfeld auf 120 Zeichen vergrößert
  • Die Felder H, S, VBIN wurde erstmal entfernt
  • Ausdrucke geändert: Auftrag, Werkstattauftrag, Rechnung, Brillenpass, Kostenvoranschlag
  • Werbung im Brillen-Auftrag greift jetzt auf das Werbemodul zu
  • Das Wort "Kostenvoranschlag" versetzt
  • Das Feld Nachlass wurde auf 20 Zeichen vergrößert (in Maske nicht vollsändig sichtbar, dafür Tooltip mit Maus)
  • Bei Auftrags-Neuanlage wird die Krankenkasse verwendet, die beim Kunden hinterlegt ist
  • Das Feld "Korrektion" beinhaltet jetzt auch "Computerbrille"
  • Die Glassuche berücksichtigt das neue Feld "Elliptisch"
  • Der Werkstattauftrag enthält jetzt "Abgabe am..."

WERBUNG

  • Das Werbemodul berücksichtigt bei der Suche nach Prisma beide Felder (Prisma1 und Prisma2)

  2.1005.1+2

ALLGEMEIN

  • Die Updatehistorie kann nun direkt im Programm aufgerufen werden. Dies ist derzeit nur über eine bestehende Online-Verbindung möglich.
  • Das Hauptmenü wurde etwas angepasst.
  • Das Werbemodul ist fertig! Es können die gleichen Kunden- und Auftragskriterien für diverse Selektionen eingegeben werden. Gegenüber der DOS-Version bleiben jedoch die einmal erfassten Kriterien erhalten und können unter einem beliebigen Namen gespeichert und in der Zukunft wieder verwendet werden. Dabei bleiben auch die ermittelten Kunden bis zur neuen Ausführung erhalten. Selektierte Kunden können aus dieser Liste entfernt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Daten als Exceltabelle zu speichern und einem Werbefachmann zur Verfügung zu stellen. Alternativ kann ein vorgefertigter Word-Serienbrief geöffnet und automatisch mit den selektierten Daten gefüllt, oder ein Massenmail versandt werden. Kunden ohne Mailadresse werden dabei ignoriert.
    Download eines Muster-Serienbriefes kann hier heruntergeladen werden.

  2.1004.1+2

ALLGEMEIN

  • Import von Glasdaten im SF6-Format, komplette Neugestaltung.
  • Listen-Designer für individuelle Anpassungen der Ausdrucke.
  • Prismenfelder im Auftrag auf 2 Vorkommastellen vergrößert.
  • Mailfunktion zur Auftragsfertigstellung auch direkt aus Auftragsmaske, neben Abgabedatum.

2.1003.1
  • Auslieferung der Beta-Version.

© SoftArt Inh. Thomas Geißler